Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SIV.NEWS 2016-1

ihre Servicecenter noch effizienter orga- nisieren, Bearbeitungsgeschwindigkeiten deutlich erhöhen und eine optimale Kun- denbetreuung realisieren. Zugleich stärkt die Integration der Kundensegmentierung in das Forderungsmanagement die Position gegenüber säumigen Kunden und erhöht Servicequalität und Kulanz bei wertigen Kunden. Integrierte Vertriebsprozesse mit bedarfs- gerechten Nutzungsszenarien Der Arbeitskreis „Bundesweiter Energie- vertrieb“ der SIV.AG legt besonderen Wert auf eine ganzheitliche Systematik und eine schlanke, effektive und vor allem in- tegrierte Lösung. Bislang verhinderte oft eine unflexible IT die Differenzierung im Wettbewerb. Dynamische Produkt- und Preismodelle scheiterten nicht selten an organisatorischen und technischen Hür- den. kVASy® Power Sales setzt bei einer intensiven Marktanalyse an und schafft Sy- nergien zwischen den Leistungsbereichen Tarifierung, Customer Care, Vertragsma- nagement, Vertriebsplanung und Ver- triebspartnermanagement. Diese Hebelwir- kung für eine höhere Prozesseffizienz zeigt sich z. B. in der Verknüpfung der Kunden- segmentierung mit dem Vertragswechsel. Dadurch können nicht nur individuelle und massenbezogene Vertragsangebote prozessgeführt erstellt werden, sondern auch Angebote zur Steigerung der Rück- läuferquote gemonitort sowie verschiedene Rücklaufwege bereitgestellt werden. Der Vorteil – eine deutlich höhere Prozess- und Kosteneffizienz. Seit einem Jahr am Markt, ist kVASy® Power Sales bundesweit erfolgreich im Einsatz, nicht selten bereits mit technologischen und funktionalen Weiterentwicklungen wie dem vertriebskundenscharfen Pricing. Die Projekte ähneln sich in ihrer Ausgangs- situation, z. B. der notwendigen Integration verschiedener, bereits etablierter Vertriebs- kanäle. Von kVASy® Power Sales erhoffen sich die Kunden der SIV.AG eine einfachere Administration und größere Übersicht- lichkeit für die jeweiligen Servicemitarbei- ter – mit einer überschaubaren Anzahl an attraktiven Tarifen und Projekten sowie der Möglichkeit, Preisstrukturen schneller und flexibler anzupassen und sich damit deutlich agiler in einem immer härteren Verdrängungswettbewerb zu behaupten. Dabei wird nicht nur die Inhouse-Lösung präferiert. Die wichtigsten Stellschrauben für eine er- folgreiche Kundengewinnung und starke Kundenbindung sind Pricing, Servicequa- lität und Produktinnovationen. Energie- händler, die neu an den Markt drängen, haben diese Agilität und Flexibilität, um kurzfristige Manöver zu fahren. Stadtwer- ken, die sich dieses Segment erst erschlie- ßen wollen, fehlt es manchmal noch an den dafür erforderlichen agilen Ressourcen. Hierbei können Dienstleister mit bedarfs- gerechten Nutzungsszenarien unterstüt- zen. Die SIV Utility Services GmbH erschließt gegenwärtig ein neues Geschäftsfeld, in- dem sie kVASy® Power Sales als Prozess- dienstleistung aus der Cloud anbietet. „Mit exakten Service Level Agreements und einem planbaren, kostenstabilen Rah- men setzen wir auf einfache und trans- parente Prozesse für unsere Kunden“, so Jan-Hendrik Semkat, Geschäftsführer der SIV Utility Services GmbH: „So verschaf- fen wir unseren Kunden den strategischen Freiraum, um kurzfristig auf Marktverän- derungen zu reagieren und nachhaltig zu wachsen.“ (as, erschienen in Heft 12 / 2015 der Fachzeitschrift BWK) Geschäftsbereichsleiter Endkundenservice SIV.AG Telefon +49 381 2524-2220 benjamin.szyszka@siv.de Benjamin Szyszka >> ANZEIGE Ihre Mehrwerte: Flexible Preis- und Produktgestaltung Vollautomatisierter Prozess für die Kundengewinnung und -bindung Ohne Änderung Ihrer etablierten Softwarelandschaft Leichte Einstiegs- und Testmöglichkeiten Vertriebskanalscharfe Preisstellung Auf Ihre Wünsche angepasstes Nutzungsmodell ü ü ü ü ü ü 12 SIV.NEWS 1/2016 ENERGIEVERTRIEB Telefon +493812524-2220

Seitenübersicht