Die Branchencloud

Komplettlösungen aus der Cloud ermöglichen Konzentration auf Kerngeschäft

Wir sind für Sie da

Milan Frieberg
Business Development 0381 / 25 24-2511
milan.frieberg@siv.de

Intelligente Energienetze sind das Rückgrat der Energiewende und zugleich unsere sicherheitskritischste Infrastruktur. Wie verwundbar und datenschutzrechtlich sensibel der Versorgungssektor ist, führen uns die Medien nahezu jeden Tag weltweit vor Augen: Cyberkriminalität, Naturgefahren, Kraftwerks- und Leitungsausfälle treffen eine Gesellschaft im Kern und stellen hohe Anforderungen an die Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit.

Als moderne Dienstleister engagieren sich die Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft in besonderem Maße für das Vertrauen und die Akzeptanz ihrer Kunden. Hierzu gehört eine offene, transparente Kundenkommunikation ebenso wie die Erarbeitung und Umsetzung einer nachhaltigen Datenschutz- und -sicherheitsstrategie. 
Nach einer aktuellen Analyse der T-Systems investieren europäische Energieversorger in den nächsten drei Jahren verstärkt in die Bereiche Datenmanagement und -analyse, Social Media und mobile Technologien. Die zunehmende Digitalisierung und stetig steigende regulatorische Anforderungen erhöhen den Investitions- und Innovationsdruck. Nicht nur die Datenvolumina wachsen exponentiell an, auch die Art der Daten ändert sich. Mit einer Fülle an zusätzlichen unstrukturierten Daten erobert Big Data die Agenda – eine echte Herausforderung für das Datenmanagement eines jeden Versorgungsunternehmens.

Ein sich dynamisch verändernder Markt erfordert dynamische Lösungen. Die Nutzung innovativer Cloud Services entwickelt sich dabei zum Wettbewerbsfaktor, insbesondere in Hinblick auf Smart Grids. Gerade für den sicherheitssensiblen Energiesektor ist es von zentraler Bedeutung, auch weiterhin jederzeit einfach, schnell und souverän auf den Datenbestand zugreifen zu können – hochperformant, bei maximalen Sicherheitsstandards und einer transparenten Kostenstruktur. Nur so können sich die Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft auf ihre Kernprozesse konzentrieren und Kosten sparen.

Die Basis dafür: Eine große fachliche und technologische Erfahrung

In nur wenigen Jahren hat sich Cloud Computing vom technologischen Hype zum Managementthema entwickelt, das auch den Mittelstand erreicht hat. Die Herausgabe der unternehmenseigenen Daten an einen vertrauenswürdigen IT-Dienstleister erfordert dabei ein besonderes partnerschaftliches Miteinander, das nicht selten über Jahre gemeinsam aufgebaut wird. Große etablierte Technologiekonzerne wie IBM oder Oracle sind Garanten für Investitions- und Zukunftssicherheit. Daneben sollte ein Cloudanbieter vor allem mit einer großen fachlichen und technologischen Erfahrung punkten. 

Bei der Modellierung unserer speziell auf die Anforderungen der Energie- und Wasserwirtschaft ausgerichteten Branchencloud war es uns daher wichtig, beide Kompetenzen in einem ganzheitlichen Lösungskonzept zusammenzuführen. In sicheren, individuellen Private Clouds, die in unserem eigenen zertifizierten Rechenzentrum betrieben werden, bieten wir unseren Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität, um die sich ihnen eröffnenden Marktchancen erfolgreich zu nutzen. 

Komplettlösungen aus der Cloud ermöglichen Konzentration auf Kerngeschäft

Mit den wachsenden Anforderungen an eine stabile Energieversorgung wächst auch die Bedeutung branchenspezifischer Cloud Services als erfolgskritischer Wettbewerbsfaktor.

Heute sind Kunden über Desktopanwendungen, mobile Lösungen und Webportale in direktem Kontakt zur Cloud. Alles soll so unkompliziert wie möglich ablaufen – in einer systemoffenen, individuell anpassbaren Prozesswelt, mit einfachen, transparenten und schnell modellierbaren Prozessen und begleitenden Monitoringszenarien. Aus diesem Grunde ist es besonders wichtig, dass eine langjährige technologische und fachliche Erfahrung mit einer nachhaltigen Strategie gekoppelt wird. 

Flyer zur Branchencloud


Hier können Sie sich unseren aktuellen
Flyer als PDF ansehen.


PDF öffnen