SIV.AG und Deutsche Telekom schließen Vertriebspartnerschaft

Komplettpaket für Smart Metering wird auf der E-world energy & water 2015 vorgestellt

Roggentin, 3. Februar 2015. Die SIV.AG schnürt mit der Deutschen Telekom ein Paket für intelligente Messsysteme. Das modulare Angebot der SIV.AG für Energieversorger umfasst die gesamte Prozesskette – von der technischen Gerätebeschaffung, -installation und -administration über die Messdatenverarbeitung bis zur Abrechnung.

„Durch die Anbindung der Lösung zur Smart Meter Gateway Administration der Deutschen Telekom an unser ERP-System kVASy® 5 können wir unseren Kunden in einem stark kostengeprägten regulatorischen Umfeld den größtmöglichen Qualitäts- und Sicherheitsstandard für die Herausforderungen der Zukunft zu attraktiven Konditionen bieten. Das Versorgungsunternehmen behält dabei jederzeit die Hoheit über ihre Daten“, betont Jörg Sinnig, Vorstandsvorsitzender der SIV.AG.

Die EVU können frei entscheiden, welche Leistungen für das komplexe Gesamtszenario „Intelligente Messsysteme“ sie selbst oder in Zusammenarbeit mit branchenerfahrenen Lösungspartnern erbringen. Dafür haben beide Unternehmen individuelle, prozessorientierte und kostengetriebene Umsetzungsmodelle entwickelt, die neben der Möglichkeit zum Inhouse- und Cloudbetrieb auch die vollständige oder teilweise Prozessauslagerung an die SIV Utility Services GmbH beinhalten. Dies umfasst jeweils ein zugeschnittenes Lösungsszenario aus Leistungen der SIV.AG und der Deutschen Telekom – etwa die Installation der Geräte oder eine sichere Datenübertragung in einer Public Key Infrastructure entsprechend den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik. Die EVU profitieren zudem von der langjährigen Netzkompetenz und Erfahrung der Deutschen Telekom in technischen Massen-Rollouts – in Kombination mit der Branchenexpertise der SIV.AG.

„Da wir alle Software-Module zum Smart Metering auf standardisierten und skalierbaren Plattformen betreiben, sind die Kunden der SIV.AG damit in kürzester Zeit startklar zum Auslesen ihrer Daten – und das zu einem sehr attraktiven Preis“, sagt Dr. Frank Schmidt, Leiter Konzerngeschäftsfeld Energie bei T-Systems.

Das komplette Portfolio wird erstmals auf der E-world energy & water 2015 präsentiert (SIV.AG: Halle 3, Stand 350, Deutsche Telekom: Halle 3, Stand 416).

Zurück