Pressespiegel

Fachpresse 2017

Geburt eines Stadtwerks

BWK Bd. 69 (2017) Nr 10 BWK Bd. 69 (2017) Nr 10 (1,5 MB)

Der 1. Januar 2013 markiert den Beginn einer neuen Ära für das oberbayerische Pfaffenhofen. Seit diesem Tag sind die Stadtwerke Pfaffenhofen ein Tochterunternehmen der Stadt Pfaffenhofen an der Ilm und damit satzungsgemäß zu 100 % in öffentlicher Hand. Die Neugründung fand bundesweit Beachtung und wurde über viele Monate intensiv vorbereitet. Als Partner für Prozessdienstleistungen mit an Bord: Die SIV Utility Services GmbH aus Roggentin.

Daten sind das neue Öl

energiespektrum 08/2017 energiespektrum 08/2017 (1,8 MB)

Noch allzu oft nähern sich die Marktteilnehmer dem Thema aus technisch-normativer Perspektive. Dabei sind Daten der Rohstoff der Zukunft: Wer Sie besitzt und sie auszuwerten versteht, bestimmt die Spielregeln.

Informationssicherheit ist eine Unternehmensaufgabe

WIR Oktober 2017 WIR Oktober 2017 (67,6 kB)

Die Sicherheit der unternehmenseigenen IT-Infrastruktur wird bei Wirtschaft 4.0 zum wichtigen Faktor. Eine Befragung unter 1.587 Industrieunternehmen und industrienahen Dienstleistern durch 65 Industrie- und Handelskammern ergab im Juni: Die Datensicherheit ist den Unternehmern wichtig oder sehr wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Betriebs. Wir sprachen zu dem Thema mit Dr. Sebastian Unger, IT-Sicherheitsbeauftragter der SIV.AG, Roggentin.

Im Norden sagt man "Moin Moin"

energiespektrum 06/2017 energiespektrum 06/2017 (1,7 MB)

Rollout, Datenanalysen, IT-Sicherheit − die Digitalisierung bringt auf Jahre Arbeit für Dienstleister. Die Rostocker Firma SIV.AG nutzte die Stunde. Zwei junge Leute leiten jetzt wichtige Unternehmensbereiche. Ein Interview mit Arno Weichbrodt, Dr. Guido Moritz und Milan Frieberg.

Informationssicherheit als integraler Bestandteil aller Unternehmensprozesse

ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE TAGESFRAGEN 67. Jg. (2017) Heft 8 ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE TAGESFRAGEN 67. Jg. (2017) Heft 8 (294,4 kB)

Mit dem seit Juli 2015 gültigen IT-Sicherheitsgesetz hat die Bundesregierung die zentrale Rolle Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) – wie Strom- und Wasserversorgung, Finanzen, Telekommunikation und Ernährung – für die Bundesrepublik Deutschland formuliert und in einem Kriterienkatalog branchenspezifische Sicherheitsstandards definiert. "et" sprach mit dem IT-Sicherheitsbeauftragten der SIV.AG, Dr. Sebastian Unger, darüber, ob die staatlichen Vorgaben ausreichen, wie Unternehmen sich und ihre Kunden angemessen schützen können und welche weiteren Herausforderungen sich für KRITIS-Unternehmenergeben.

Von der Pflicht zur Kür − zur Finanzierbarkeit des Smart-Meter-Rollouts

ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE TAGESFRAGEN 67. Jg. (2017) Heft 5 ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE TAGESFRAGEN 67. Jg. (2017) Heft 5 (3,6 MB)

Die Digitalisierung wird die Energiewelt neu formatieren, und es gehört angesichts der Komplexität der Veränderungen schon viel Ehrlichkeit seinen Kunden, seinen Partnern und sich selbst gegenüber dazu, freimütig zu bekennen, dass auch beim Fahren auf kurze Sicht noch viele strategische Fragen am Markt offen sind. Der Smart-Meter-Rollout ist mehr als eine technische Evolution − er steht unter dem Zeichen aufregender disruptiver Umwälzungen.

Forderungsmanagement
Wie können Bargeld-Zahlungsprozesse in der Energiewirtschaft automatisiert und in alle Prozesse integriert werden?
Das zeigen jetzt Barzahlen und die SIV.AG.

Einfache Maßnahmen für ein wirksames IT-Sicherheitsmanagement

DVGW kompakt 04/2017, S. 22 DVGW kompakt 04/2017, S. 22 (801,5 kB)

Der Gesetzgeber hat die essentielle Bedeutung der Informations- und IT-Sicherheit für einen sicheren Netzbetrieb erkannt  und verpflichtet Betreiber kritischer Infrastrukturen, zu denen u. a. Energie- und Trinkwasserversorger gehören, zur Etablierung geregelter Informationssicherheitsprozesse.

„Die Zukunft zukunftsfähig abbilden“

BWK Bd. 69 (2017) Nr. 3 Seite 15 BWK Bd. 69 (2017) Nr. 3 Seite 15 (166,8 kB)

Im Themenkonzert rund um den Rollout intelligenter Messsysteme (iMSys) und moderner Messeinrichtungen (mME) hat sich die SIV.AG flächendeckend positioniert. "Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Partnern ein Komplettlösungsszenario anbieten zu können", sagt Dr. Guido Moritz, Bereichsleiter Energie- und Wasserwirtschaft bei den Roggentinern.

Bar-Eingänge in Echtzeit und vollautomatisch in die ERP

ZfK 2/2017 ZfK 2/2017 (1,1 MB)

Forderungsmanagement - Cash Payment Solutions arbeitet jetzt auch mit der SIV.AG zusammen. Der erste Kunde ist die LSW Netz GmbH & Co. KG aus Wolfsburg.

Die Nachfrage nach ganzheitlichen Lösungen für ein digitales Dokumenten- und Kundenbeziehungsmanagement steigt

Vom 7. bis 9. Februar 2017 gab sich die Energie-Branche auf der Essener Leitmesse E-world ihr Stelldichein: Hier diskutierten Experten wie Dr. Guido Moritz, Bereichsleiter Energie- und Wasserwirtschaft bei der SIV.AG, neue digitale Services, smarte Lösungen für Städte sowie die Digitalisierung in Richtung Endverbraucher. Die Trendumfrage der TONNO DIGITALE beleuchtet den Stand der Dinge beim digitalen Wandel.

Lesen Sie mehr auf der Website der TONNO DIGITALE

Wir wollen mit unseren Kunden ganzheitliche Lösungen entwickeln

ew 2/2017 ew 2/2017 (3,7 MB)

Nach der Übernahme der SIV-Gruppe durch die international tätige Harris-Gruppe hat sich das Unternehmen im Jahr 2016 neu aufgestellt. Eine wichtige Veränderung ist die stärkere Marktrollenorientierung der SIV.AG und die neue Rolle der Lösungsarchitekten, betont Dr. Guido Moritz, Bereichsleiter Energie- und Wasserwirtschaft bei der SIV.AG, im Gespräch mit der ew-Redaktion.

Drum prüfe, wer sich bindet

BWK Bd. 69 (2017) Nr 1/2 BWK Bd. 69 (2017) Nr 1/2 (1,3 MB)

Der Zeitplan steht: Mit Verabschiedung des "Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende" und des Messstellenbetriebsgesetzes hat der Gesetzgeber die Leitplanken für den Rollout intelligenter Messsysteme (iMS) gesetzt.

Von der Pflicht und der Kür beim Smart-Meter-Rollout

Seit Jahren bereitet sich die Energiebranche in Deutschland auf den Smart-Meter-Rollout vor. Allerdings stehen die wichtigsten Entscheidungen bei den Unternehmen noch aus, betont Guido Moritz von der SIV-Gruppe im Gespräch mit der ew-Redaktion.

Fachpresse 2016

Arno Weichbrodt, Vorstandsvorsitzender, und Milan Frieberg, Leiter der Unternehmensentwicklung der SIV.AG, über den möglichen Nutzen der Digitalisierung und den Vorteil damit verbundener Plattformen.

Skalierungseffekte bieten Investitionsschutz

BWK 11/2016 BWK 11/2016 (1,4 MB)

Am 2. September 2016 wurden mit Inkrafttreten des "Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende" die Weichen für ein bundesweites Smart-Meter-Rollout gestellt. Für Sebastian Weiße, Lösungsarchitekt der SIV.AG in Roggentin, ist klar: "Die größte Herausforderung wird die Darstellung der Wirtschaftlichkeit sein."

Marktimpulse aus der Wasserwirtschaft aufnehmen

UmweltMagazin Oktober - November 2016 UmweltMagazin Oktober - November 2016 (1,1 MB)

"Unternehmensprozesse schlank und effizient aufzustellen, Kosten effektiv zu senken und die Servicequalität nachhaltig zu stärken, ist die zentrale Managementherausforderung der nächsten Jahre." − Ein Gastkommentar von René Kersten, Fachbereichsleiter Wasser- und Abwasserwirtschaft der SIV.AG.

Die Weichen sind gestellt

ew 8/2016 ew 8/2016 (2,0 MB)

Im Juni 2016 wurde das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vom Bundestag verabschiedet und damit der bundesweite, zeitlich gestaffelte Smart-Meter-Rollout geregelt. Die Redaktion der ew sprach mit Sebastian Weiße, Lösungsarchitekt der SIV.AG, über Aufgaben, die sich aus diesem Gesetz ergeben, und die Maßnahmen, mit denen sich die SIV.AG und ihre Kunden den neuen Herausforderungen stellen.

Unternehmen brauchen Orientierung bei der Digitalisierung ihres Geschäftes. Bei der SIV.AG setzt man deswegen auf Beratung vor dem Softwareeinsatz.

Auf die Plätze, fertig ...

energiespektrum 06/2015 energiespektrum 06/2015 (2,9 MB)

Der Rollout intelligenter Messsysteme ist beschlossene Sache. Am Neujahrstag 2017 beginnt für Netzbetreiber und Energieversorger eine neue Zeitrechnung. Gute Vorbereitung ist die halbe Miete, heißt es. Beim Rollout kommt es vor allem auf kluges Projektmanagement an.

Schlüssel zur Energiewende

stadt+werk Sonderheft Juni 2016 stadt+werk Sonderheft Juni 2016 (2,1 MB)

Die Digitalisierung der Energiewirtschaft ist Wettbewerbsfaktor und Innovationsmotor zugleich. Die Energieversorger befinden sich in einer guten Ausgangsposition, um das Potenzial profitabel zu nutzen und neue, wirtschaftliche Geschäftsmodelle zu erschließen.

Ärmel hoch und anpacken - Aufbruchstimmung beim BDEW Kongress

energiespektrum.de energiespektrum.de (101,3 kB)

Die neue Location war nicht ohne Grund symbolisch gewählt. Unter dem Motto „Change“ stand der diesjährige BDEW-Kongress ganz im Zeichen des Wandels, dem sich die Branche im Zuge der Digitalisierung und Systemintegration der erneuerbaren Energien gegenübersieht.

SIV.AG - Partner für die Digitalisierung

stadt+werk 5-6 2016 stadt+werk 5-6 2016 (128,1 kB)

Als ganzheitlicher Lösungspartner versteht das Unternehmen SIV.AG die Digitalisierung vor allem als übergreifendes Management-Thema.

Überprüfung der Wirksamkeit eines ISMS

ew Spezial II / 2016 ew Spezial II / 2016 (1,4 MB)

Der IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur fordert im Grundsatz ein Informationssicherheitsmanagement gemäß ISO/IEC 27001, das sich in seinem Kern am PDCA-Zyklus orientiert. Zu diesem kontinuierlichen Verbesserungsprozess gehören auch Penetrationstests und Notfallübungen. Sie sollen sicherstellen, dass sich die umgesetzten Maßnahmen in der Praxis bewähren.

Vom Glück, in disruptiven Zeiten zu überleben

Energiewirtschaftliche Tagesfragen 66. Jg. (2016) Heft 4 Energiewirtschaftliche Tagesfragen 66. Jg. (2016) Heft 4 (670,3 kB)

Vom 19.-21.1.2016 trafen sich in Berlin 1.200 Entscheider zur hochkarätig besetzten 24. Handelsblatt Jahrestagung „Energiewirtschaft 2016“. Sie lernten viel über das Ende des Welpenschutzes der erneuerbaren Energien, "ziemlich beste" neue Freunde und die enormen Chancen, die sich in Zeiten grundlegender Strukturveränderungen ergeben. Während die dreitägige, hochkarätig besetzte Konferenz noch vor wenigen Jahren den Charakter eines entspannten Klassentreffens trug, stehen mittlerweile alle Zeichen auf Umbruch.

Aufbruch von der Insel der Glückseligen

BWK Bd. 68 (2016) Nr. 4 BWK Bd. 68 (2016) Nr. 4 (1,7 MB)

Eigentlich müsste sich die Energiebranche keine Sorgen machen. Die jährlich seit 1999 durchgeführte Repräsentativumfrage "BDEW Kundenfokus Haushalte" bescheinigt den Energieversorgern Höchstwerte in Zuverlässigkeit, Kundenfreundlichkeit, Vertrauenswürdigkeit und regionalem Engagement - wahre Asstes in einem zunehmend fragmentierten Markt, auf den mehr und mehr branchenfremde Akteure drängen.

"Der Zeitpunkt für diesen Schritt war ideal"

BWK Bd. 68 (2016) Nr. 4 BWK Bd. 68 (2016) Nr. 4 (2,0 MB)

Jörg Sinnig zur Übernahme der SIV.AG durch die Harris-Gruppe

Harris-Gruppe übernimmt SIV.AG

ew 4/2016 ew 4/2016 (1,7 MB)

Die N. Harris Computer Corporation (Harris), eine Tochter der Constellation Software Inc., hat zum 1. März 2016 die SIV.AG übernommen. Die Harris-Gruppe hat mehr als 1500 Kunden auf dem nordamerikanischen Versorgungsmarkt. Die Eigenständigkeit der SIV.AG bleibt erhalten. Im Gespräch mit der ew erklärt Arno Weichbrodt, Vorstandsvorsitzender der SIV.AG, wie sein Unternehmen vom Know-how und der Dynamik eines Global Players profitieren will.

SIV.AG ist jetzt in kanadischer Hand

ZfK 3/2016 ZfK 3/2016 (457,8 kB)

Eigentümerwechsel bei der SIV.AG - die operative Eigenständigkeit soll bleiben.

"Kein Byte geht nach Kanada"

energiespektrum 02/2016 energiespektrum 02/2016 (1,5 MB)

Der IT-Dienstleister SIV.AG wird Teil der kanadischen Harris-Gruppe. Das gaben die Unternehmen Mitte Februar bekannt. Für die Kunden bleibe alles wie bisher, so Firmengründer Jörg Sinnig. Den Wettbewerbern sagt er den Kampf an.

Mehr Wertschöpfung und Effizienz bei der Wärmeabrechnung

EuroHeat&Power - 2016, Heft 1-2 EuroHeat&Power - 2016, Heft 1-2 (2,8 MB)

Die Wärmeabrechnung ist in der Praxis von unterschiedlichen Verfahrensweisen geprägt. Während die Heizkostenverteilung meist von Messdienstleistern übernommen wird, rechnen Wärmelieferanten oft mit teilweise manuellen Verfahren ab. Neue und sich bereits im Einsatz befindende Standardlösungen schaffen nicht nur Rechtssicherheit und Effizienzvorteile, sondern auch neue Wertschöpfungsmöglichkeiten.

Stadtwerke 4.0: Ihre Kunden, ihre Daten

ew 01/2016 ew 01/2016 (587,8 kB)

Am 16. Februar 2016 öffnet die E-world energy & water ihre Tore. Die Messe und der begleitende Fachkongress rücken neue Geschäftsmodelle für den Energiemarkt der Zukunft in den Blickpunkt. Wo liegen die Chancen von morgen? Wie lassen sich trotz sinkender Margen und eines immer stärkeren Wettbewerbsdrucks die Marktposition sichern und die Profitabilität steigern?

Messe-News: E-World energy & water 2016

Stadt+Werk 01-02/2016 Stadt+Werk 01-02/2016 (4,6 MB)

Ankündigung zu den Ausstellungsschwerpunkten, u.a.: Voltaris; Kisters; rku.it; SIV.AG; cortility; Somentec;

Fachpresse 2015

Schnell auf Marktveränderungen reagieren

BWK Bd. 67 (2015) Nr 12 BWK Bd. 67 (2015) Nr 12 (752,0 kB)

Capability Management im Geschäftsprozess-Outsourcing

Controlling, 27. Jahrgang 2015, Heft 12 Controlling, 27. Jahrgang 2015, Heft 12 (7,5 MB)

Herausforderung Digitalisierung – Der Innovationsdruck steigt

Euroforum Newsletter 02/15 Euroforum Newsletter 02/15 (753,3 kB)

Energieeffizienz in ungewohnter Dimension

ZfK Dezember 2015 ZfK Dezember 2015 (680,0 kB)

Das neue Digitalisierungsgesetz – Abwarten ist keine Alternative mehr

Energiewirtschaftliche Tagesfragen 65. Jg. (2015) Heft 12 Energiewirtschaftliche Tagesfragen 65. Jg. (2015) Heft 12 (359,1 kB)

Abwarten keine Alternative mehr

energiespektrum 09/2015 energiespektrum 09/2015 (1,9 MB)

Von der Vertriebsplanung zur Liquiditätsvorschau

ew 10/2015 ew 10/2015 (1,3 MB)

Sichere Übertragung per Cloud-Dienst

ZfK 08/2015 ZfK 08/2015 (212,6 kB)

Effektive Kundenwertsteuerung

ew 8/2015 ew 8/2015 (715,0 kB)

Der Kunde ist König

energiespektrum 06/2015 energiespektrum 06/2015 (1,9 MB)

Perspektivwechsel – 19. EUROFORUM-Jahrestagung "Stadtwerke 2015"

ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE TAGESFRAGEN 65. Jg. (2015) Heft 7 ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE TAGESFRAGEN 65. Jg. (2015) Heft 7 (610,3 kB)

Neue Herausforderungen beim Roll-Out intelligenter Messsysteme

EDNA-Kompendium 2015 EDNA-Kompendium 2015 (226,6 kB)

Komplettpaket für intelligente Messsysteme

E-world News Sonderausgabe 6/2015 E-world News Sonderausgabe 6/2015 (603,7 kB)

"Die Datenhoheit hat der Versorger"

energiespektrum 05.2015 energiespektrum 05.2015 (956,0 kB)

Aus der Pole Position starten

Stadtwerke Newsletter 1/2015 Stadtwerke Newsletter 1/2015 (182,0 kB)

"In diesem Gespann gibt's ausschließlich Traktion"

BWK Bd. 67 (2015) Nr 4 BWK Bd. 67 (2015) Nr 4 (1,9 MB)

IT-Dienstleister für den Energiemarkt

Energie & Management 6/2015 Energie & Management 6/2015 (240,4 kB)

SIV.AG kooperiert mit Telekom

Energie & Management 6/2015 Energie & Management 6/2015 (470,5 kB)

Wie Energieversorger aus der Pole Position starten

Stadtwerke newsletter 01/2015 Stadtwerke newsletter 01/2015 (1,1 MB)

Erfolgsprojekt SIV.AG feiert Jubiläum

NNN NNN (2,2 MB)

Vom Ein-Mann-Betrieb zum international erfolgreichen Spieler

Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung (601,1 kB)