procilon GmbH

Die procilon Group ist Spezialist für die Entwicklung kryptologischer Software sowie für die strategische Beratung zu Informationssicherheit und Datenschutz. Im Rahmen der Partnerinterviews haben wir  mit Thomas Metzger, Niederlassungsleiter Region Nord bei der procilon Group gesprochen.

Guten Tag Herr Metzger, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses kurze Interview genommen haben. Als erstes möchten wir Sie natürlich fragen, wie die procilon GROUP durch die Krise gekommen ist?
 
Thomas Metzger: Als Technologieunternehmen können und konnten wir die aktuellen Herausforderungen sehr gut meistern. Uns waren beispielsweise Homeoffice und Remote Control der Systeme auch vorher nicht fremd. Was sich tatsächlich wirklich geändert hat, ist, dass wir unsere Kunden sehr lange fast ausschließlich nur digital gesehen haben.

Seit wann ist die procilon GROUP Partner der SIV.AG und wie sind Sie auf die SIV.AG aufmerksam geworden?

Thomas Metzger: Die Partnerschaft besteht seit mehr als 15 Jahren. Wenn ich mich richtig erinnere, entstand der erste Kontakt durch einen gemeinsamen Kunden, der Produkte beider Unternehmen im Einsatz hatte. So war dann tatsächlich eine meiner ersten „Amtshandlungen“ als neuer procilon-Mitarbeiter der Besuch der SIV-Anwenderkonferenz im Jahr 2007. Seitdem sind beide Unternehmen stark gewachsen. Wir können aber zurecht und mit Stolz sagen, dass die Partnerschaft über die Jahre hinweg immer enger geworden ist.

Wie ergänzen Ihre Produkte und Services das Portfolio der SIV.AG und welchen Mehrwert bieten Sie den Kunden?

Thomas Metzger: Kurz gesagt, wir sind der Baustein für sichere Kommunikation im kVASy. Ausführlicher beschrieben sorgt unserer branchenspezifischen Lösung proGOV Energy im Zusammenspiel mit der ERP-Suite kVASy für die sichere Marktkommunikation unter Nutzung unterschiedlichster Kommunikationswege und für ordnungsgemäße Archivierung. Es geht also darum, wie Daten sicher von Marktpartner A zu Marktpartner B kommen. Signatur und Verschlüsselung sind hierbei prozessbedingt die essentiellen Elemente. Darüber hinaus betrachten wir Informationssicherheit aber natürlich als Gesamtprozess. Wie gehen Unternehmen bspw. mit elektronischen Identitäten um? Wie etabliert man Prozesse der digitalen Transformation unter den Gesichtspunkten der Datenintegrität und Authentizität? Wie macht man digitale Prozesse auch rechtlich belastbar? Zusammengefasst, wir helfen unseren Kunden Risiken der Digitalisierung zu minimieren.

Was schätzen Sie an der SIV.AG als Partner?

Thomas Metzger: Wir agieren auf Augenhöhe und die Länge der Partnerschaft ist ein Zeichen dafür, wie gut sie funktioniert. Wichtig ist ein enger technischer Austausch, weil sich die Anforderungen ständig verändern. Wir versuchen gemeinsam uns und unsere Lösungen stetig zu verbessern, noch kundenfreundlicher zu werden. Es ist beiden Seiten wichtig, die Lösungen mit Mehrwerten anzureichern, die sie besonders machen. So haben wir beispielsweise zusammen einen Patch-Überbrückungsservice entwickelt, den es nur für kVASy®-Anwender gibt. Die Public-Key-Cloud entstand sogar in Zusammenarbeit mit den gemeinsamen Kunden. In den vergangenen 15 Jahren haben wir so im Bereich der sicheren Marktkommunikation eine Lösung geschaffen, die einmalig auf dem Energiemarkt ist.

Welche Projekte haben Sie bereits erfolgreich mit der SIV.AG umgesetzt?

Thomas Metzger: Jedes Projekt ist ein erfolgreiches Projekt, wenn der Kunde zufrieden ist. Ich erinnere mich besonders an die Zusammenarbeit bei der Stromnetz Berlin GmbH - allein aufgrund der Größe. Das erfolgreichste „Projekt“ ist allerdings in meinen Augen die Schaffung einer Standardlösung für die sichere Marktkommunikation, die in ihrer Ausprägung etwas Besonderes im Energiemarkt ist. So etwas können wir als procilon GROUP nur mit dem im Markt aktiven Akteuren bewerkstelligen – das sind für uns neben der SIV.AG die gemeinsamen Kunden.

Wie stellen Sie sich die zukünftige Partnerschaft mit der SIV.AG vor? Welche gemeinsamen Pläne haben Sie?

Thomas Metzger: Ein Thema, das uns derzeit beschäftigt, ist der Standard AS4. Dieser stellt einen großen Umbruch im Bereich der Kommunikation dar. Hier ist die Zusammenarbeit bereits seit den ersten Entwürfen und Vermutungen so eng, dass wir wissen, dass es eine gute Lösung für die Kunden geben wird. Darüber hinaus wird das Thema Informationssicherheit immer weiter an Bedeutung gewinnen. Wie gehe ich richtig und vor allem sicher mit elektronischen Dokumenten um? Wie sichere ich Daten zuverlässig ab? Aber auch: Wie gehe ich mit Identitäten um? Hinzu kommt das Themenfeld des elektronischen Datenaustauschs mit Justizbehörden, der sog. elektronische Rechtsverkehr. Dazu zählen zum Beispiel Mahnverfahren, denn auch diese müssen zukünftig elektronisch erfolgen. Dafür können Unternehmen, auch die der Energiewirtschaft, das elektronische Bürger- und Organisationenpostfach (kurz eBO) nutzen. Mit proGOV bieten wir auch hier eine sichere, praktikable und nutzerfreundliche Lösung. Sie sehen: Es dreht sich immer wieder um das Themenfeld der sicheren elektronischen Kommunikation. Mein Fazit? Es wird auch in Zukunft viel Potenzial für die Partnerschaft zwischen der procilon Group und der SIV.AG geben.

 

 

Ansprechpartner für das Partnermanagement

Erforschen Sie Ihre Möglichkeiten als Partner der SIV.AG! Kontaktieren Sie uns!

Michael Krieg

Partnermanager SIV.AG

michael.krieg@siv.de

Sie interessieren sich für unser Partnerportfolio?

Partner finden